two hearted man
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Statistik
Einträge ges.: 887
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 231
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 05.12.2014
in Tagen: 990

Ausgewählter Beitrag

Weitere Veränderungen

Seit der Umstellung der Dosis geht es munter weiter mit den Veränderungen.

Markant ist, dass ich sehr viel esse und oft Heißhunger habe. Habe ja gelernt, mich zu zügeln und Fressanfälle zu kontrollieren. Aber momentan ist es wieder ein körperliches Verlangen, dem ich wenig entgegensetzen kann. In einer Menge, die mich erstaunt und erschreckt. Aber mein Körper scheint das massiv zu benötigenn. Ich habe nämlich kaum zugenommen, gerade mal ein knappes Kilo. Falls da Fett dabei ist, merke ich davon nicht: meine Muskulatur ist binnen weniger Wochen nochmal deutlich mehr geworden (obwohl ich das Training vernachlässigt habe), Adern treten inzwischen sehr deutlich hervor (ua Zeichen für sinkenden Fettanteil). Hosen schlackern immer mehr, Hemden / Shirts spannen am Oberarm. 

Die Haare an Handgelenk / Handrücken werden langsam mehr. Bin jetzt nicht scharf darauf, viele und lange Haare auf dem Handrücken zu haben, aber ein bisschen mehr als null wäre schon schön. Und darauf scheint es gerade hinauszulaufen. Insgesamt werden meine Hände männlicher, und das freut mich sehr. Die Hände waren schon immer ein Part, der mich sehr frustrierte: klein, weich, wie Patschehändchen eines kleinen Kindes in den Proportionen. Inzwischen sind die Finger schlanker geworden (kann man an den Händen abnehmen?!?!?), die Adern treten nicht eklig hervor aber sind bei Anspannung sichtbar, die Proportion wirkt insgesamt erwachsener. Die schmalen winzigen Handgelenke werden leider so bleiben, da tut sich nichts, aber sie passen zum Rest des Körpers, ist schon okay. Hauptsache kein kleines Kind mehr ;-)

Die wenig beliebten Stellen werden nun auch langsam haarig. Bisher hatte ich ja nur Plüsch dort. Langsam wird es dichter und länger. Na, mal sehen, wie ich in Zukunft damit umgehen werde. Ob es so viel wird, dass Aktivisten mir Farbe aufsprühen ("Pelz ist Mord!"). Ob ich rasieren / zupfen muss. Oder ob ich das ignorieren kann. Wird die Zeit zeigen :-)

Erkenne auf Fotos im Gesicht langsam weitere Veränderungen, jedoch ist das nicht in Worte zu fassen. Aber schön, dass es auch hier vorangeht.

Stimme kann ich schwer beurteilen. Momentan ist unklar, ob das Erkältung, Heuschnupfen oder Stimmbruch ist. Möglich, dass es eine Kombination ist. Ich hoffe inständig, dass die Stimme erstmal da unten bleibt und es nicht an einer vorübergehenden Erkältung liegt. Kann und will dazu also momentan noch gar nicht soviel sagen ... 

2heartedman 17.05.2017, 08.16

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden