two hearted man
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Statistik
Einträge ges.: 887
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 231
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 05.12.2014
in Tagen: 990

Ausgewählter Beitrag

FauxPas

Da ist der Frau Anwalt doch ein ganz gewaltiger FauxPas passiert ;-)

Mein Anwalt, Schatz, ein anderer Transmann und ich standen vor dem Sitzungssaal, in dem gleich unsere Verhandlung um die Bewilligung der Epithese starten würde. 

Sie kam die Treppe herunter, noch in Robe. Schien unseren Anwalt zu kennen und ging direkt auf ihn zu. Grüßte freundlich. Fragte, um was es in seinem aktuellen Fall ginge. Er wahrte seine Schweigepflicht, lächelte nur und schwieg. Die Anwältin begann dann zu erzählen von ihrem aktuellen Fall: Eine Trans*Person beantragt (medizinischer Eingriff), und sie teilte unserem Anwalt ausführlich ihre Meinung hierzu mit. Nämlich dass das unnötig und gefährlich sei, dass das Mobbing dadurch nicht enden würde und man es diesen Personen eben immer ansähe. Und noch einmal die Frage, worum es bei unserem Fall ginge (so als wären wir gar nicht da). Erneut keine Antwort von meinem Anwalt. Man sah, wie er sich innerlich wand, es schien ihm unangenehm. Verstehe ich, war eine blöde Situation. Er konnte ja nicht wissen, wie wir das empfinden in dem Moment. 

Scheint, mein Passing genügt, dass sie in meinem Beisein das Passing von Transpersonen kommentieren kann ohne zu ahnen, dass einer vor ihr steht. Mir wäre ja direkt danach gewesen, ihr zu sagen, worum es in der Verhandlung geht, aber es wäre wohl unhöflich gewesen, sie auf diese Weise bloßzustellen. Jedenfalls habe ich innerlich ganz schön gegrinst ;-)

2heartedman 04.07.2017, 14.42

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden