two hearted man
Interne Seiten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Statistik
Einträge ges.: 1220
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 260
ø pro Eintrag: 0,2
Online seit dem: 05.12.2014
in Tagen: 2000

Ausgewählter Beitrag

Überdreht

Bin die letzten Tage total überdreht.

Fühle mich, als könnte ich einen Marathon laufen. Habe tausend Pläne, Ideen, möchte alles zugleich und am besten sofort. Nachdem ich längere Zeit ziemlich durchhing und es langsam besser wurde, ist das ein tolles Gefühl. 

Vor drei Monaten bekam ich die Testo-Spritze samt Blocker, danach ging es aufwärts. Ich wurde emotional stabiler, begann wieder Sport zu treiben, meine Weinerlichkeit wurde ausgetauscht gegen Entschlossenheit, Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. Für mich selbst kann ich sagen, dass ich schon sehr deutlich spüre, wie das Testo mich zum für mich Positiven verändert.

Mein Östro ist jetzt also absolut ganz tief unten, und mein Testo war beim letzten Mal Blutzapfen auf recht hohem männlichem Niveau. Nun also die nächste Spritze. Ohne Blocker, denn eigentlich sollte mein Körper die Eigenproduktion langsam mal einstellen.

SOLLTE es doch wieder ansteigen, dann wurde wohl umgewandelt (zuviel T wird umgewandelt in Ö). Das werde ich recht bald spüren, die Anzeichen kenne ich ja nur zu gut. Dann wird man das Intervall der Spritze halt verlängern. Aber erst mal abwarten ...

Momentan jedenfalls fühle ich nur ein absolutes High. Vielleicht sogar etwas zuviel. Bin manchmal ziemlich überdreht. Renne durch die Gegend, suche mir ständig irgendeine neue Aufgabe, rede ohne Unterlass, bin hyperaktiv, beim Sport leiste ich aktuell gerade sehr viel, und am liebsten mache ich zwanzig Dinge zugleich. Ich empfinde mich selbst gerade als recht anstrengend. 

Aber ich weiß die Energie gut zu nutzen. Verteile sie auf verschiedene Personen, für die ich da bin, denen ich zuhöre, mit denen ich etwas unternehme, denen ich meine Gedanken mitteile (je nach Situation). Davor hat mein Sozialleben stellenweise ziemlich unter meiner Antriebslosigkeit gelitten, habe ich mich sehr zurückgezogen.

Verteile meine Energie auch auf unterschiedliche Projekte. Letztens hatte ich fünf Termine ganz knapp hintereinander getaktet, renne ins Theater zum Sport zu Kunden zum Einkaufen mache Haushalt koche endlich wieder treffe Freunde und überhaupt.

Sollte nur aufpassen, dass ich nicht vergesse zu atmen. Stehen bleiben - Luft holen - innehalten - weiterflitzen - stehen bleiben - Aaaaatmen!

Vielleicht liegt das tatsächlich an der Testo-Spritze. Vielleicht ist mein Leben auch einfach gerade mega aufregend. Ich meine, ist IST spannend! Workshops an Schulen! Theaterproben! Vorträge! Neue Beziehung! Sportliche Erfolge! Begleitung anderer Trans*Menschen auf ihrem Weg! Neue Rezepte! Das Leben ist so fucking spannend und hat jeden Tag etwas Neues zu bieten! Ich erlebe viele tolle Dinge, mache haufenweise neue Erfahrungen und bin gerade so richtig im Drive.

2heartedman 20.05.2018, 18.29

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden