two hearted man
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Statistik
Einträge ges.: 910
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 234
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 05.12.2014
in Tagen: 1048

Ausgewählter Beitrag

Gaffer, Schwimmbrille und sonstiges

Herrjeh, wenn man so lange nicht bloggt und die Themen sich sammeln, dann weiß man irgendwann gar nicht mehr, was man schon geschrieben hat oder nicht. Also wühle ich mich durch den letzten Monat. Und stelle fest, dass da ja fast gar nichts steht außer Schwimmen ;-)


Dann fahre ich doch mal fort mit diesem Thema. Heute war ich wieder schwimmen. Es tut gut. Ich schwimme meine Kilometer nicht auf Zeit, habe die Zeit aber im Auge. Zwei Kilometer inzwischen. Und ich merke die Veränderungen. Die Zeit wechselt, heute zB war ich nicht so fit und recht langsam, aber ich will ja auch keinen Rekord aufstellen sondern Ausdauer trainieren. Und wenn ich träge und schlapp bin, dann hab ich es trotzdem durchgezogen, Hut ab, jawollja!

Heute das erste Mal mit Schwimmbrille. Eigentlich komme ich ohne klar, man gewöhnt sich schnell an das Chlor. Aber ich habe festgestellt, dass 2 km dann doch dazu führen, dass ich zwei drei Tage lang rote Augen habe und viele Stunden verschwommen sehe. Muss nicht sein. Geht anders. 

Und ja, ich war auch neugierig, wieviel man mit Brille sieht. Und ja, ich habe andere Schwimmer beobachtet. Ich denke, auf den Schritt guckt keiner, und wenn ist das zu schnell im Vorbeischwimmen. Aber die Narbe dürfte anderen Schwimmern mit Brille unter Wasser ordentlich auffallen. Falls sie gucken. Was vermutlich keiner tut, denn selbst ich hatte Probleme, mich unter Wasser auf die Körper der anderen zu konzentrieren, weil der gleichmäßige schnelle Rhythmus aus Abtauchen - Ausatmen - Vorantreiben - Bewegen - Auftauchen - Atmen - Abtauchen usw einfach keinen Raum lässt, anderen hinterherzusehen. Zumindest, wenn man sportlich schwimmt (und nur dann trägt man als Erwachsener eine Brille. Naja, oder man ist Spanner LOL). 

Allerdings wurde ich heute tatsächlich einige Male begafft. Zwei drei Mal verstohlen unter der Dusche. Und einmal so richtig krass und auffällig im Vorbeigehen. Der Typ sah mich an, starrte mir auf die Brust (MUAHAHA dass ich als Mann das mal sagen würde), und als er weiterging, drehte er den Kopf und starrte mich weiter an. Wäre es ein Comic gewesen, wäre er wohl an irgend etwas gestolpert, das war richtig auffällig. Ich starrte einfach zurück und guckte demonstrativ zurück. 

Ansonsten merke ich, dass die Bewegung immer besser wird. Kraulen werde ich noch nicht, aber es spannt nicht mehr. Meine Bewegungen werden flüssiger, ich kann die Arme weiter bewegen. Schön die Fortschritte am eigenen Körper zu erleben :-)

2heartedman 03.09.2017, 20.54

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden