two hearted man
Interne Seiten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Statistik
Einträge ges.: 995
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 251
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 05.12.2014
in Tagen: 1177

Ausgewählter Beitrag

Ein bisschen verkrampft

Ein Beispiel dafür, wie verkrampft ich inzwischen bin? Gerne, hier ist es:

Heute Vormittag. Ich will zum Briefkasten. Als ich die Wohnung verlasse, sehe ich durch die Glasfront im Treppenhaus zwei Personen auf das Haus zukommen. Sie werden gleich klingeln. Und wohl zeitgleich an der Tür sein, wenn ich am Briefkasten bin. 

Stehe an meiner Tür. Zögere. Soll ich wirklich raus? Soll ich wieder zurück in die Wohnung? 

Ich trage gerade meine schlumpi Hausklamotten. Eine Hose von früher, weich und bequem. Und recht feminin, daheim siehts ja keiner. Und falls mich ein Nachbar am Briefkasten sieht, die kennen mich eh schon seit Jahren, egal. Aber diese Leute hier sind fremd. Und ich habe keine Lust, dass sie mich ansprechen, misgendern oder irgendeinen freundlich gemeinten aber kacke gefühlten Spruch bringen. Geh ich raus? Bleib ich drin? 

Ich bin raus. Logisch. Wie immer. Habe keine Lust, mir von meinen lächerlichen Gedanken mein Leben zerstören zu lassen. Aber deswegen gehen die Gedanken leider nicht weg. Die werden wohl erst verschwinden, wenn ich ein zwei Jahre richtig gutes Passing habe ... 

Und ja, ich weiß, dass das nur in meinem Kopf ist. Und dass es besser wäre, wenn ich mir weniger Gedanken machen würde. Und so weiter. Deswegen kann ich aber weder den Kopf abschrauben noch die negativen Erfahrungen und lästigen Erklärungen der letzten Jahre ignorieren noch so tun als wär nix. Ich kann nur daran arbeiten, trotzdem rauszugehen und darauf zu hoffen, dass es irgendwann besser wird ... sei es, weil ich entkrampfe (leicht gesagt) oder weil es endlich endlich endlich VERDAMMT NOCH MAL ENDLICH klappt mit dem Passing ... oder so ...

2heartedman 03.02.2018, 18.07

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden