Kommentare: two hearted man http://twoheartedman.designblog.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Dauerfeuer an Bewertungen Antwort für:Sonja http://twoheartedman.designblog.de/index.php?use=comment&id=911#1.2 :Mh, das möchte ich ausnahmsweise mal nicht so stehenlassen. Es geht teilweise auch in Richtung "sich um jmd sorgen". Ich merke deutlich, dass aus diesen Kommentaren weniger der Neid spricht als vielmehr tatsächlich die Sorge, ich sei zu abgemagert und ausgehungert.&nbsp;<br><br>Wobei wie gesagt mein Körper in top Verfassung ist und ich ziemlich leistungsfähig bin, die Sorge also mehr als unbegründet ist. Es ist eher ein Zeichen dafür, wie extrem das Körperbild inzwischen durch Medien verzerrt ist, dass man schlanke Körper für "ausgemergelt" oder "zu dünn" und "abgemagert" hält.<div><br></div><div>Ich denke schon, dass ich eine gewisse Selbstsicherheit ausstrahle, mehr als früher, wo ich mich in meinem Körper extrem unwohl fühlte und mich versteckte. Denke, das ist ein weiterer Grund: früher habe ich kaschiert, da fiel es nicht auf. Heute trage ich körperbetonte Kleidung, und die liegt halt an, und da ist kein Speck drunter, sondern Haut und Muskeln, und da scheint den Leuten was zu fehlen ;-)<br><br>Als ich verwundbar war, mich schlecht fühlte, mich ungünstig kleidete, Unsicherheit ausstrahlte, da wurde ich nicht angesprochen, weil ich halt eher dem Bild entsprach. Ich denke schon, dass es deutlich daran liegt, dass ich als "zu dürr" gelte und die Leute Angst haben, dass ich ihnen vom Fleisch falle ...&nbsp;<br><br><br></div>
Wobei wie gesagt mein Körper in top Verfassung ist und ich ziemlich leistungsfähig bin, die Sorge also mehr als unbegründet ist. Es ist eher ein Zeichen dafür, wie extrem das Körperbild inzwischen durch Medien verzerrt ist, dass man schlanke Körper für "ausgemergelt" oder "zu dünn" und "abgemagert" hält.

Ich denke schon, dass ich eine gewisse Selbstsicherheit ausstrahle, mehr als früher, wo ich mich in meinem Körper extrem unwohl fühlte und mich versteckte. Denke, das ist ein weiterer Grund: früher habe ich kaschiert, da fiel es nicht auf. Heute trage ich körperbetonte Kleidung, und die liegt halt an, und da ist kein Speck drunter, sondern Haut und Muskeln, und da scheint den Leuten was zu fehlen ;-)

Als ich verwundbar war, mich schlecht fühlte, mich ungünstig kleidete, Unsicherheit ausstrahlte, da wurde ich nicht angesprochen, weil ich halt eher dem Bild entsprach. Ich denke schon, dass es deutlich daran liegt, dass ich als "zu dürr" gelte und die Leute Angst haben, dass ich ihnen vom Fleisch falle ... 


]]>
2017--1-0-T02: 1:8:+01:00
Kommentar von:Sonja http://twoheartedman.designblog.de/index.php?use=comment&id=911#1.1 Meistens sind es Menschen, die selbst mit ihrem eigenen Körper Probleme haben, die andere kommentieren. Hinzu kommt, dass du in der Hinsicht vermutlich gerade viel Verwundbarkeit ausstrahlst und solche Leute das spüren. <br />Ich werde kaum auf meinen Körper angesprochen, sei ich nun dünn oder wie aktuell wieder molliger (ok, meine Mutter stichelt, aber das ist ein Dauerthema bei uns, daran hab ich mich gewöhnt). Mein Körper ist für mich kein Thema, ich hin da nicht angreifbar und ich denke, das merken andere.<br />Lerne dich zu mögen, wie du gerade biat und dann strahl ein „don‘t mess with me, bitch“ aus Ich werde kaum auf meinen Körper angesprochen, sei ich nun dünn oder wie aktuell wieder molliger (ok, meine Mutter stichelt, aber das ist ein Dauerthema bei uns, daran hab ich mich gewöhnt). Mein Körper ist für mich kein Thema, ich hin da nicht angreifbar und ich denke, das merken andere.
Lerne dich zu mögen, wie du gerade biat und dann strahl ein „don‘t mess with me, bitch“ aus ]]>
Sonja Sonja 2017--1-0-T02: 1:8:+01:00